It’s our birthday! 🎂 -30% auf ALLES mit dem Code BDAY
+ 1 GRATIS Produkt ab 30€ + GRATIS Versand ab 50€

Schweißfüße? Nicht mein Problem!

Warum wir Stinkefüße haben und wie sie uns im Alltag beeinträchtigen

Wer kennt das nicht: du bist auf dem Weg zu Freunden, ihr habt eine coole Home Party geplant. Unterwegs bereust du deine Schuhwahl: die weißen Lieblings-Sneaker. Wenn du die ausziehst, kann jeder deinen Fußschweiß riechen. Oder nach einem wilden Tanzabend im Club; der heiße Flirt kommt mit zu dir. Auf dem Heimweg überlegst du, wie du deine verschwitzen Füße am unauffälligsten wäscht, damit dir dein Fußschweiß nicht die Nacht verdirbt. Nichts macht Menschen attraktiver, als sich wohl in ihrer Haut zu fühlen – Schweißfüße stehen uns hier im Weg!

Ursachen für Fußschweiß

An unseren Füßen befinden sich die meisten Schweißdrüsen. Aus diesem Grund riecht Fußschweiß schneller und intensiver. Dazu kommt, dass unsere Füße durch Socken und Schuhe oft zu wenig Luft erhalten. Diese Umgebung ist optimal für Bakterien, die sich von abgestorbener Haut ernähren und Gase bilden, die nach Schwefel, Käse und Essig riechen. Die Folge: Käsefüße!

Tipps gegen Schweißfüße

Wenn wir die Ursachen unserer Stinkefüße kennen, können wir Fußgeruch vorbeugen. Hier ein paar Tipps gegen Schweißfüße.

Die richtige Fußpflege
Ein einfaches Mittel gegen Stinkefüße: regelmäßig die Füße waschen und Hornhaut entfernen. Unterstützend wirken zudem Apfelessig-Fußbäder. Einfach einen Behälter mit 2/3 Wasser und 1/3 Apfelessig füllen und die Füße 10 Minuten darin baden.

Die richtige Fußbekleidung
Neben der passenden Fußpflege kannst du Fußschweiß auch mit der richtigen Kleidung vorbeugen:
• Jeden Tag frische Socken sind ein Muss. Am besten aus atmungsaktiven Materialien wie Baumwolle.
• Einlagen aus Zedernholz, Aktivkohle oder Zimt neutralisieren dein Fußklima und beugen Stinkefüßen vor.
• Trage im Sommer offene Schuhe. Generell solltest du Schuhe wählen, die aus atmungsaktiven Materialien wie echtem Leder oder wasserdampfdurchlässigen Membranen bestehen (z.B. bei Gore-Tex oder Softshell).
• Achte darauf, dass deine Schuhe eine atmungsaktive Sohle haben, damit die Füße durchlüftet werden – Bakterien mögen keine Frischluft!
• Schuhe aus Plastik, Gummi oder anderen künstlichen und synthetischen Materialien sind ein absolutes No-Go bei Schweißfüßen!
• Lüfte deine Schuhe nach dem Tragen und lasse sie immer gut trocknen. Regelmäßiges desinfizieren tötet die Bakterien.

Das richtige Fuß-Deo
Als perfektes Add-On nutze ein Anti-Transpirant für deine Füße. Zum Beispiel unser Fuß Deo-Spray FOOT JOB. Das Fuß-Deo schützt vor Fußschweiß und unangenehmen Fußgeruch – 24 Stunden lang. Dabei wirkt es angenehm kühlend.

In diesem Sinne: CIAO Stinkefüße! Behalte die KONTROLLE, damit du in jeder Situation DU SELBST sein kannst.


Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on tumblr

Vorheriger Artikel

Nächster Artikel

Don't be a Stranger.

Kontaktiere uns via E-Mail

Stalk uns auf Instagram

Deine E-Mail für coole News
& 10% Rabatt

Unser Ziel

Gemeinsam gegen Tabus! Wir sind nicht allein mit unserer Scham.
Aus diesem Grund bieten wir eine Plattform, auf der du dich mit anderen austauschen kannst. Hast du hilfreiche Tipps oder willst du Erfahrungsberichte von anderen lesen, dann werde Teil unseres TABOO-FREE-MOVEMENTS.